Sezession Oberschwaben Bodensee – eine Erfolgsgeschichte

Am 13.03.1947 traf sich eine Gruppe von Künstlern, die an der Ausstellung "Oberschwäbische Kunst" beteiligt war. Bei deren Eröffnung wurde von der Malerin Fridel Dethleffs-Edelmann und ihrem Mann Arist Dethleffs die Gründung einer Künstlervereinigung vorgeschlagen und am gleichen Tag gemeinsam mit anderen beschlossen. Sie gab sich den Namen "Oberschwäbische Sezession - Freie Gruppe bildender Künstler". Ein vorläufiger Vorstand , bestehend aus Frau Dethleffs-Edelmann, Wilhelm Geyer, Julius Herburger, Berthold Müller-Oerlinghausen sowie dem Leiter der Stadtbibliothek Ehingen, Lektor Herbert Karl Kraft als Geschäftsführer.

Vor allem dank der Beteiligung Wilhelm Geyers sind anfangs viele Ulmer Maler mit Hans Gassebner, Josef Kneer, Wilhelm Luib, Fritz Querengässer und Albert Wais beteiligt. Von Beginn an dabei sind außerdem Hans Bernhardt, Hilde Broer, Paul Heinrich Ebell, Susanne Müller-Diefenbach, André Ficus, Marianne Rouselle und Rosemarie Dyckerhoff.

1951 übernimmt Prof. Otto Dix das Präsidium der SOB.

Die Geschichte der SOB ist bearbeitet in "Gruppenbild vor Landschaft - SOB", Beitrag von Eva Moser-Seite 9, 1997 Verlag Robert Gessler Fhn

Vorderseite

Sepp Mahler

Kalter Tag
Holzschnitt
VS signiert
um 1950; Bildgrösse 35,0 / 47,0 cm
Bilddatei: 24-10-10
Dethleffs-WVZ-Nr.SOB 12 SM _ 380236

Deckblatt

SOB 12 Holzschnitte Kurzbiographien der Künstler auf Deckblatt.

Max Ackermann<br />1887 - 1975 geboren 1887 in Berlin. Studium in Weimar (van de Velde), Dresden, München, Stuttgart (Hölzel). 1926:Paris. Lebt in Horn/Bodensee.
Curth Georg Becker<br />1904-1972 Geboren 1904 in Singen/Hohentwiel. Studium in Krefeld, Akademie Düsseldorf (Nauen). Studienreisen nach Südfrankreich, Paris, Italien, Holland. Lebt in Hemmenhofen / Bodensee.
Hans Bernhardt<br />1919-1960 Geboren 1910 in Freudenstadt. 1925-29:Handwerkliche Ausbildung in Stuttgart. 1929-36 Volkshochschule Stuttgart (von Sanden). 1937 – 38 : Bei Süßmuth in Schlesien. Glasmaler. Alle Glasfenster in eigener Werkstatt. Lebt in Ravensburg.
Hans Breinlinger<br />1888-1963 Geboren 1888 in Konstanz. 1910-15: Akademie Karlsruhe (Trübner). 1923 und 24: Studienreisen nach Holland, Italien, Wien, Paris, London. Lebt in Konstanz.
Fridel Dethleffs-Edelmann<br />1899 - 1982 Geboren 1899 in Karlsruhe. Akademie Karlsruhe. Studienreisen nach Paris, Südfrankreich, Italien. Lebte in Isny / Allgäu.
Ursula Dethleffs<br />1933 - 1994 Geboren 1933 in Ottersweier/Baden. Anregungen im Elternhaus und in den Ateliers befreundeter Maler und Bildhauer. Lebte in Isny/Allgäu.
Otto Dix<br />1891-1969 Geboren 1891 in Untermhaus/Gera, Thüringen. 1905 Malerlehre. 1909: Kunstgewerbeschule Dresden. 1918: Akademie Dresden. 1927 -33: Professur an der Akademie Dresden. Präsident der SOB. Lebt in Hemmenhofen/Bodensee.
Paul Heinrich Ebell<br />1908 - 1998 Geboren 1908 in Berlin. Akademie Breslau (Dobers, Holz, Otto Mueller, Schlemmer), Kunstschule Berlin, Universitäten Breslau und Leipzig. Studienreisen: Balkan, Paris, Italien. Lebte in Waldsee/Württemberg.
Hans A. Ficus<br />1919-1999 Geboren 1919 in Berlin, gestorben 1999 Schule Reimann/Berlin (Melzer, Heimann, Muche). Akademie Berlin. Studienreisen nach England, Frankreich, Belgien. Lebt in Friedrichshafen / Bodensee.
H.A.P. Grieshaber<br />1909 - 1981 Geboren 1909 in Schloß Rot bei Leutkirch. Studium: Akademie Stuttgart (Schneidler), London, Paris. Studienreisen: Afrika, Vorderer Orient, Griechenland. Lebt auf der Achalm in Reutlingen.
Walter Herzger<br />1903-1985 Geboren 1903 in Burgwerben (Saaletal). Ausbildung am Bauhaus Weimar (Paul Klee). 1930 – 33: Leitung der Graphischen Werkstatt an der Kunstschule Halle/Saale, Giebichenstein. Von 1933 – 40: Süditalien. Lebte in Hemmenhofen/Bodensee.
Sepp Mahler<br />1901-1975 Geboren 1901 auf dem Siechenberg bei Wurzach. Dekorationsmalerlehre in München. Als Maler, Torfarbeiter, Holzfäller, Bergmann und Bauernknecht in Deutschland, Italien, Norwegen. 1920 – 23: Kunstgewerbeschule und Akademie Stuttgart (Waldschmitt)Lebt in Wurzach.

Walter Herzger

Schwalben, Holzschnitt
um 1950; 47 / 35 cm
Dethleffs-WVZ-Nr.SOB 11 WH _380197

Ursula Dethleffs

Schwestern, Holzschnitt
1951 Abbild. im Katalog der SOB 1997
1950 Größe 47 cm 35 cm
WVZ-Nr.:282019 Bilddatei: UD
Sammlung: Dethleffs Museum

H.A.P. Grieshaber

Begegnung
Holzschnitt
um 1950; 47 / 35 cm Dethleffs-WVZ-Nr.SOB 10 HAPG _380162

André Ficus

Zwei Frauen
Entwurf: André Ficus
Holzschnitt: Ursula Dethleffs
1951; 47 / 35 cm
Bilddatei: 05.04 10
Dethleffs-WVZ-Nr. SOB 9 AF _380145

Paul Heinrich Ebell

Daphnis und Chloe
Holzschnitt
Abbild.im SOB-Katalog 1997_VS signiert
um 1950; 47 / 35 cm Dethleffs-WVZ-Nr. SOB 8 PHE - 380215

Otto Dix

Bubenbildnis
Entwurf: Otto Dix
Holzschnitt: Ursula Dehleffs
um 1950; 47 / 35 cm Bilddatei FDE-UD-Andere
Dethleffs-WVZ-Nr. SOB 7 OD _380192

Fridel Dethleffs-Edelmann

Zu Dostojewski, Holzschnitt
1951; 47 / 35 cm Dethleffs-WVZ-Nr. SOB 5 FDE 181002

Hans Breinlinger

Engel_Angel
Entwurf: Hans Breinlinger
Holzschnitt: Ursula Dethleffs
1951; 47 / 35 cm Bilddatei: 28-11-10 Dethleffs-WVZ-Nr. SOB 4 HB _350006

Hans Bernhardt

Jesus und seine Jünger im Ölberg
Holzschnitt
1951; 47 / 35 cm Bilddatei: 05-12-10 Dethleffs-WVZ-Nr. SOB 3 HB

Curth Georg Becker

Liegende
Holzschnitt
um 1950; 35 / 47 cm  Bilddatei: 14-11-10 Dethleffs-WVZ-Nr. SOB 2 CGB _380076

Max Ackermann

Komposition
Entwurf: Max Ackermann
Holzschnitt: Ursula Dethleffs
VS signiert Abb. im SOB-Katalog 1997
um 1950; 47 / 35 cm Dethleffs-WVZ-Nr. SOB 1 MA_ 380017